Crosstrainer Kettler CTR3 – Test Zusammenfassung + Vergleich

 Crosstrainer Kettler CTR3 Test Zusammenfassung + Vergleich

Der Crosstrainer Kettler CTR3 ist ein Gerät, das für therapeutische Zwecke entwickelt wurde. Wegen seiner zahlreichen Vorzüge wurde es 2011 bei anderen Seiten Testsieger. Wir haben versucht herauszufinden, ob dies auch heute noch gerechtfertigt wäre.

Lieferung und Montage

 Crosstrainer Kettler ctr 3Der Crosstrainer Kettler CTR3 wird in einem Karton geliefert. Die Abmessungen der Kiste sind etwa zweimal kleiner als die einer Europalette. Trotz der geringen Abmessungen bringt die Kiste mehr als 100 Kilo auf die Waage, weshalb man einen Hubwagen benötigen könnte. Zum Lieferumfang gehören neben den Montageteilen gleich drei Anleitungen. Die erste Anleitung ist die Montageanleitung, die das Zusammenfügen einzelner Teile ganz verständlich erklärt.

Die Recherche ergibt: Die zweite Anleitung soll den richtigen Umgang mit dem Computer erklären, ist aber weniger verständlich geschrieben. Und die letzte Anleitung gibt Tipps, die das richtige Trainieren mit dem Gerät erklären. Da diese Anleitung ganz gut verständlich ist, werteten wir den Lieferumfang sehr positiv.

*zur EMPFEHLUNG: Sportstech CX620*

Aufbau des Crosstrainers

Für den Zusammenbau muss man etwa eine Stunde einplanen. Voll montiert muss das Gerät nicht mehr mithilfe des Hubwagens gehoben werden, weil es mit Rollen ausgestattet ist. Dank diesen kann der Crosstrainer Kettler CTR3 selbst über Teppiche problemlos geschoben werden. Allerdings muss man beachten, dass das Gerät zum Arbeiten an eine Steckdose angeschlossen werden muss. Daher muss der gewählte Platz nicht zu weit weg von einer Steckdose sein.

Nutzung des Crosstrainers Kettler CTR 3

Das Gerät ist pulsgesteuert. Das heißt, man wählt anhand der ermittelten Pulswerte eines der zwei zur Verfügung stehenden Programme. Zur Ermittlung des Pulses nutzt das Gerät Handpulssensoren und einen Ohrclip. Doch nach unseren Erkenntnissen sind diese Methoden ziemlich ungenau, sodass es sich empfiehlt, einen Brustgurt anzulegen. Außerdem ist es erforderlich, sein Alter einzugeben.

Da das Schwungrad beim Gerät ganz hinten angebracht ist, ähnelt der Bewegungsablauf des Gerätes dem beim Joggen. Aber anders als beim echten Lauf werden weder Gelenke noch der Rücken belastet. Das macht das Gerät für Personen geeignet, die z.B. an Übergewicht leiden, aber aufgrund von Rücken- oder Gelenkproblemen kein Lauftraining machen dürfen.

So gelingt Gelenk schonende Fitness. Dieser Crosstrainer – früher auch als Ergometer bezeichnet – unterstützt gut. Außerdem wird er zum Trainer beim Sport dank seiner Programme und Informationen.

*zur EMPFEHLUNG: Sportstech CX620*

kettler-ctr-3-schwungmasseDank einer Schwungmasse von 22 kg sorgt das Gerät für einen ruhigen und gemäßigten Bewegungsablauf, was die Effizienz des Trainings steigert. Und am Computer kann man das Ganze kontrollieren. Es ist sogar möglich, via Computer und Internet, reelle Strecken zu bewältigen. Die Leistungssteigerung erfolgt dabei Drehzahl unabhängig, über Induktionsbremsen. Der Widerstand kann zwischen 25-400 Watt in 5-Watt-Schritten verändert werden.

Was ist noch wichtig zu erwähnen? Das Gerät arbeitet sehr leise, so dass man während des Trainings sprechen, fernsehen oder Musik hören kann. Und aufgrund seiner guten Verarbeitung bleibt der Crosstrainer Kettler CTR3 jahrelang in Betrieb.

Technische Details:

1) Abmessungen: 145 x 53 x 152 cm
2) Gewicht: 100 kg
3) Maximale Schwungmasse: 22 kg
4) Anzahl der Pulsprogramme: 2
5) Leistungsbandbreite: 25-400 Watt

Vor- und Nachteile des Crosstrainers Kettler CTR3

pulsprogramme+ Leiser Betrieb
+ Verständliche Trainingsanleitung
+ Verständliche Montageanleitung
+ Optimierter Bewegungsablauf
+ Ausreichende Schwungmasse

– Großes Gewicht
– Wenige Trainingsprogramme

Fazit

Aufgrund seiner guten Verarbeitung und pulsgesteurrten Programmauswahl verdient der Crosstrainer Kettler CTR3 seinen Titel als Sieger im Vergleich unter Ergotrainern. Aber für tägliche Nutzung durch normale Verbraucher eignen sich andere Modelle viel besser.

*zur EMPFEHLUNG: Sportstech CX620*

zurück zur Crosstrainer Test Zusammenfassung