Crosstrainer oder Ellipsentrainer Test Zusammenfassung + Vergleich

Crosstrainer oder Ellipsentrainer zum Abnehmen?

Test Zusammenfassung + Vergleich

Crosstrainer oder EllipsentrainerSportlich aktiv mit dem ursprünglichen Crosstrainer Wer sich gerne sportlich betätigen möchte, ob Zuhause oder im Fitnessstudio, immer wird ein Crosstrainer Bestandteil des Geräteangebotes sein. Dieses Gerät basiert auf einem einfachen Konzept. Ein Schwungkörper im unteren Bereich muss durch ständiges Treten auf den Pedalen in Bewegung gehalten werden. Seinen Namen „Cross-„Trainer hat das Fitnessgerät daher, dass während der Bewegung des linken Beines, der rechte Arm am Haltegriff beim Training mit bewegt werden muss.

Tritt der Trainierende dann mit dem rechten Bein, so muss der linke Arm nach vorne geschoben werden. Dieses überkreuzende Prinzip, das den Einsatz von Armen und Beinen gleichzeitig notwendig macht, zeichnet das Trainieren mit dem Crosstrainer auch grundlegend aus. Die Beine vollführen eine oval laufende Bewegung beim Training mittels dieser Geräte.

*zur EMPFEHLUNG: Christopeit AL2*

Hilft bei Rückenleiden und Gelenkproblemen!

Das Gerät regt nicht nur die Bein- sowie Pomuskulatur enorm an. Durch die permanente Stabilisation des Oberkörpers müssen Bauch und Rücken angespannt werden. Man sagt dazu in Fachkreisen auch, „dass der Core angespannt werden muss“. Besonders für Menschen mit Rückenleiden kann diese Form des Ausdauertrainings enorme positive Einflüsse auf die Rückengesundheit haben. Durch Training stabilisiert und gestärkt werden Rückenbeschwerden schnell weniger. Die Unterschiede fallen besonders auf, wenn auf einem dieser Geräte regelmäßig trainiert wird.

Gegen Gelenkbeschwerden

Zudem eignet sich der Crosstrainer auch für Trainierende, die Probleme mit den Gelenken haben oder stark übergewichtig sind. Und die daher besonders stark auf eine geringe Belastung der Gelenke achten müssen. Trainieren mit dem Crosstrainer ist gelenkschonend.

Sie wollen noch eine Stufe draufsetzen?

Crosstrainer oder EllipsentrainerDie Weiterentwicklung – Der Ellipsentrainer
Doch was ist nun der Unterschied zwischen dem Crosstrainer und dem Ellipsentrainer?

Das gelenkschonende Training, ein kalorienintensives Ganzkörpertraining bleibt bei der Aktivität beibehalten. Ebenso liegt der Schwerpunkt des Trainings immer noch auf der Verbesserung der Ausdauer.
Schon auf den ersten Blick ist jedoch erkennbar, dass die Beine beim Training auf diesem Gerät keine ovale Bewegungslinie laufen.

Schwungmasse und Schwungrad

Der Schwungkörper bewegt sich in einer ellipsenförmigen Linie. Durch die Montage des magnetisch angesteuerten Schwungkörpers im vorderen Teil des Gerätes kann sich der Trainierende mit weiter ausfallenden Schritten auf dem Ellipsentrainer bewegen. Bekannt ist diese Bewegung aus dem Skilanglauf und Nordicwalking, wo ebenfalls durch lange Ausfallschritte eine gewisse Strecke zurückgelegt werden muss.

Dieser Bewegungsablauf beansprucht andere Partien der Muskulatur. Zudem werden die Gelenke in anderem Maße angesprochen. So dass es wichtig ist, vor dem Training zu unterscheiden, welche Gelenke besonders geschont werden müssen. Außerdem welches Trainingsgerät sich besser für einen Aufbau der Ausdauer eignet.

*zur EMPFEHLUNG: Christopeit AL2*

Der Crosstrainer mit dem Ellipsentrainer – Test Zusammenfassung

Im Gegensatz zum Crosstrainer werden die Beine beim Ellipsentrainer daher mehr nach vorne und hinten geführt, anstatt nach oben und unten.

Das hat unter anderem den Effekt, dass die Bänder in den Beinen nicht nur anders belastet werden, sondern auch eine Dehnung stattfindet.

Die Durchblutung der Muskulatur kann so deutlich besser erfolgen.
Ebendies ist jedoch nicht immer von Vorteil. Wer oftmals Probleme mit dem Ischias hat, sollte auf das Training mit dem Crosstrainer vertrauen. Durch das Bewegungsmuster des Crosstrainers können die Gesäß- und Lendenwirbelmuskulatur so gestärkt werden, dass die Ischiasbeschwerden auf ein Minimum reduziert werden.

Mehr Muskeln durch intensives Training

ellipsentrainer-oder-crosstrainerWeiterhin empfinden viele Trainierende den Ellipsentrainer als ansprechendere Art des Trainings. Durch die ausfallenden Schritte, die nur wenig Bewegung nach oben und unten verlangen, wird das Hüftgelenk noch weniger belastet als beim Crosstrainer. Das rhythmische Schwingen des Ellipsentrainers ist also optimal für Menschen geeignet, die ihr Hüftgelenk besonders schonen müssen, dennoch auf einen Ausdauersport nicht verzichten wollen. Gleiches gilt auch für das Kniegelenk. Wie das Hüftgelenk lässt sich das Kniegelenk auf dem Ellipsentrainer, durch die nach vorn und hinten schwingende Bewegung, entlasten.

Kalorienverbrauch

Wer in seiner Freizeit allerdings sehr gerne joggen geht und diesen Ausdauersport gern noch unterstützend trainieren möchte, sollte auf das Training mit dem Crosstrainer umsteigen. Hierbei wird eine dem Joggen sehr ähnliche Bewegung ausgeführt, die allerdings wesentlich schonender für Knie- und Fußgelenk ausgeführt wird. So kann der Bewegungsablauf des Joggens für den Körper als feste Ablauffolge noch gestärkt werden. Zudem kann die Kondition gelenkschonender aufgebaut und Kalorien können verbrannt werden.

Fazit Crosstrainer oder Elipsentrainer zum Abnehmen

Als ausschlaggebendes Merkmal ist zu beachten, dass die Ellipsentrainer eine vergleichsweise sehr moderne Erfindung sind. Erst seit den 2000er Jahren sind diese Geräte auf dem Markt in gängigen Mengen erhältlich. Daher ist er auch preislich gegenüber dem Crosstrainer in höheren Klassen angesiedelt. Für den privaten Haushalt sollte sich daher genau überlegt werden, ob dieses Gerät wirklich notwendig ist. In den meisten Fitnessstudios jedoch, findet der Crosstrainer mit dem Ellipsentrainer einen ständig zunehmenden Konkurrenten. Die Unterschiede wiegen den Mehrpreis nur selten auf.

*zur EMPFEHLUNG: Christopeit AL2*

zurück zur Crosstrainer Test Zusammenfassung