Profi Crosstrainer Test Zusammenfassung + Vergleich

Profi Crosstrainer in Studioqualität -Test Zusammenfassung + Vergleich

Profi CrosstrainerSport ist eine der Lieblingsfreizeitbeschäftigungen der Deutschen, bringt er doch viele Vorteile: Einerseits hält man sich fit, der Körper bleibt gesund, und andererseits macht es einfach sehr viel Spaß. Um Sport zu machen gibt es die verschiedensten Möglichkeiten: Es ist möglich, im Verein eine richtige Sportart auszuüben, oder im Fitnessstudio am Muskelaufbau zu arbeiten.

Des Weiteren nutzen auch viele Leute die Möglichkeit, in der eigenen Wohnung oder im Haus selbst Sport zu treiben und zu trainieren, denn das kostet nicht so viel Zeit. Es ist oft billiger als zum Beispiel das Fitnessstudio und ebenso effektiv. Ein interessantes Gerät hierfür ist der Crosstrainer. Der folgende Artikel handelt speziell von Profi Crosstrainern.

*zur EMPFEHLUNG: Christopeit AL2*

Allgemeine Informationen:

Unter einem Crosstrainer ist ein Gerät zu verstehen, das des Öfteren auch Ellipsentrainer genannt wird. Verwendung finden sie gleichermaßen im Fitnessstudio als auch im Eigenheim. Das hauptsächliche Trainingsziel, das mit einem Crosstrainer erreicht werden soll, ist eine bessere Ausdauer. Für den Laien ist ein Crosstrainer dasselbe wie ein gewöhnlicher Fahrradtrainer, doch beim genaueren Hinsehen sind doch Unterschiede festzustellen.

Während der Fahrradtrainer hauptsächlich dazu da ist, die Beinmuskeln durch die Bewegung beider Beine zu trainieren, trainiert man mit einem Crosstrainer nicht nur die Beine. Dieser Trainer macht wesentlich mehr Muskelgruppen fit. Das liegt daran, dass besonders in Profi Crosstrainern ein ganz besonderes Schwungrad und zwei Armstangen verbaut sind. Dadurch findet beim Training eine Über Kreuz Bewegung statt, die nicht nur die Ausdauer, sondern auch die Koordination fördert.

Unterschied normaler und Profi Crosstrainer:

Profi Crosstrainer, die besonders im Fitnessstudio eingesetzt werden, unterscheiden sich teilweise schon stark von normalen Crosstrainern, obwohl die Hauptfunktion die gleiche bleibt. Zuerst ist natürlich der Preis bei einem Profi Modell oft mehr als das Doppelte höher. Dafür bekommt der Käufer mehr Ergonomie, einen größeren Funktionsumfang und oft sogar ein großes integriertes Display, an dem man Trainingsziele und Stände abrufen kann.

Wichtige Dinge, auf die bei Profi Crosstrainern zu achten ist:

BeispielmodelDes Weiteren gibt es einige Punkte, die ein Käufer beachten sollte, wenn er in Erwägung zieht, in einen professionellen Crosstrainer zu investieren, um nicht unnötig Geld auszugeben. Es empfiehlt sich immer, darauf zu achten, wo das Gerät denn hergestellt wird, da andere Länder auch andere, oft niedrigere,  Qualitätsstandards haben.

“U.N.O”, “Taurus” und “Matrix” sind weit verbreitete Marken. Von diesen werden wir auch noch weiter unten je ein Gerät vorstellen. Zudem ist es sehr wichtig, dass das Gefühl und der Komfort zwischen Gerät und dem Nutzer stimmen. Manche Menschen möchten für das Training eher gröbere Pedale, die anderen kommen mit einer feineren Abstimmung besser zurecht. Wenn der Profi Crosstrainer nur für die Benutzung in der eigenen Wohnung gedacht ist, sollte er auf jeden Fall vorher ein einem Sportgeschäft ausgiebig getestet werden, um zu sehen, ob es denn wirklich das Wunschmodell ist.

*zur EMPFEHLUNG: Christopeit AL2*

Welche Modelle sind zu empfehlen?

Wie oben angekündigt, werden hier drei Empfehlungen in der Test Zusammenfassung vorgestellt, die sich zwar schon teilweise voneinander unterscheiden, doch alle sehr empfehlenswert sind.

3. Platz: U.N.O. Fitness Crosstrainer XE6000:

Das erste Modell, das näher betrachtet wird, ist ein Profi Crosstrainer der Marke “UNO”. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2700 Euro. Folgende Funktionen zeichnen ihn besonders aus: Das Bremsen funktioniert über eine sogenannte Induktionsbremse. Das hat für den Nutzer den Vorteil, dass das Bremsen somit besonders schonend verläuft. Ebenso ist ein Generator eingebaut, der das Display und alle dazugehörigen Funktionen durch das Treten selbstständig mit Strom versorgen kann. Ebenso erwähnenswert ist das etwas futuristisch anmutende Display. Mit Hilfe von diesem lassen sich die unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen, Trainingsziele und so weiter einstellen. Die Schwungmasse liegt bei diesem Gerät bei 13,6 kg. Es gibt neun verschiedene Trainingsprogramme.

2. Platz: Taurus Studio-Crosstrainer 10.5 Pro:

Nun kommen wir zum nächsten Modell von der Firma “Taurus”. Hier liegt die unverbindliche Preisempfehlung 300 Euro über der vom ersten Modell, das sind ca. 3000 Euro. Die entscheidenden Unterschiede zum ersten Gerät liegen eindeutig im Detail. Bei dem Studio-Crosstrainer 10.5 Pro ist eine Herzfrequenzmessung über einen Brustgürtel möglich, sodass sehr genaue, professionelle Ergebnisse erzielt werden können. Auch sind die Trittflächen etwas größer als beim oberen Crosstrainer. Die Ergonomie ist somit etwas höher. Bei diesem Gerät liegt die Schwungmasse bei 18 Kilogramm. Die Anzahl der Trainingsprogramme ist mit 18 sehr hoch.

1. Platz: Sportstech CX610

sportstech-cx610Unser letztes und auch mit Abstand am günstigsten Gerät wird von der Firma “Sportstech” vertrieben. Bei diesem liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 699 Euro. Teilweise gibt es sogar günstigere Angebote. Dieser Trainer ist also erheblich günstiger wie unser erstes Modell.

Dafür bietet er als Profi Crosstrainer auch eine Vielzahl wirklich nützlicher Funktionen, wie zum Beispiel verschiedene Fitness Tests, es gibt zudem ein vollwertiges LCD Display, sodass das Sporterlebnis einfach klasse ist. Im Groben gesagt macht dieses Spitzenmodell alles das, was die anderen Modelle auch machen, und dazu noch viel mehr.

Fazit der Profigeräte:

Alles in allem liegt das Hauptanwendungsgebiet des Profi Crosstrainers hauptsächlich in Fitnessstudios, doch auch für zu Hause sind sie sehr gut geeignet.

*zur EMPFEHLUNG: Christopeit AL2*

zurück zur Crosstrainer Test Zusammenfassung